Unsere Werte


Was macht das GOODsHOUSE so besonders?

Nachhaltig

Unsere Waren sind aus natürlichen oder wiederverwendeten Materialien sowie umweltfreundlich hergestellt.

Eine entscheidende Rolle spielt bei uns auch die Haltbarkeit und Funktionalität, um lange Freude an der Ware zu haben.

Fair produziert

Wir führen ausschließlich Produkte, die unter fairen Arbeitsbedingungen produziert werden.

Angemessene Löhne, Arbeitsplatzsicherheit, geregelte Arbeitszeiten mit Pausen – keine Ausbeutung!

Der Großteil unserer Waren wird übrigens in Europa hergestellt.

freilaufende Kühe auf einer grünen Weide in den Bergen mit blauem Himmel

Tierfreundlich

Wir bieten überwiegend vegane Produkte an.

Tierische Anteile stammen ausschließlich aus artgerechter Tierhaltung (Wolle), Leder gibt es nur upgecycelt. Upcycling bedeutet hier, dass aus Lederresten neue, hochwertige Produkte hergestellt werden.

Zahlreiche zusammengebundene alte Zeitschriften bzw. Zeitungen

Plastikfrei

Unsere Artikel aus Kunststoff sind aus recyceltem Plastik (PET). Bei unseren Verpackungen achten wir sehr auf Plastikvermeidung und ermuntern unsere Lieferanten zu ökologischen Varianten.

Eine Schreibmaschine mit einem Blatt auf dem Donations steht

Soziales Engagement

Wir spenden viel und gern! Unter anderem wird das gesamte Geld, das für unseren schönen Bastelmaterialien eingenommen wird, gespendet. Und natürlich auch alles, was sonst so in unserer Spendenbox neben der Kasse landet.

Patenschaft und Spenden bei “Häuser der Hoffnung”, ein Heidelberger Verein, der Schulen baut in Mali.
Patenschaft bei PLAN International, zudem monatliche Unterstützung des Mädchenfonds von PLAN.
Monatliche Spenden an Amnesty International, Campact, Wikipedia und die Alber-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt.
Regelmäßige Spenden an Ärzte ohne Grenzen für akute Hilfsprojekte.

Lokale Hilfe: Mehrmals im Jahr Sachspenden an die Caritas und das Frauenhaus.

Ein große Glühbirne auf einer grünen Wiese

Ökobilanz im Laden

Wir sind so konsequent wie uns möglich, was die Ökobilanz im Laden angeht. D.h. konkret: wir haben komplett auf LED-Beleuchtung umgestellt, verwenden natürlich Ökostrom und -gas, lassen die Einrichtung vor Ort in sozialen Werkstätten fertigen, trinken nur Fairtradekaffee(Heidelberger Partnerschaftskaffee), sammeln und wiederverwenden mit den Waren erhaltenes Packpapier & Folie, ermahnen -wo nötig- die Hersteller bzgl. Packmaterial, bedrucken nur Recyclingpapier und auch nur mit ökologischen, veganen Farben, versenden mit GoGreen und spenden monatlich an verschiedene soziale Projekte, manchmal in Heidelberg und manchmal in der weiten Welt.

Close Cart
Back to top